Lade Angebote

« Alle Angebote

Wege aus der Zwangsheirat – Solwodi klärt in Schulen auf

27.05.2023

Viele junge Frauen und Mädchen sehen sich mit Zwangsheirat und Ehrenmord konfrontiert. Sowohl Schüler*innen als auch Lehrkräfte sollen darüber informiert werden, wie in solchen Fällen reagiert werden sollte und wo Hilfe gesucht werden kann. SOLWODI ist die Aufklärung an Schulen sehr wichtig, weil hier sowohl Betroffene als auch Multiplikatorinnen erreicht werden. Referentinnen von SOLWODI kommen bei diesem Angebot an rheinland-pfälzische Schulen, um mit Schüler*innen Hintergründe zum Thema „Zwangsheirat und Gleichberechtigung von Frauen und Männern“ zu erarbeiten. Zur Bearbeitung der Themen werden Methoden der Gruppenarbeit, des Mindmappings und der geleiteten Diskussion oder aber Filmmaterial verwendet. Außerdem wird das Thema für die Schüler*innen anhand eines konkreten Fallbeispiels erfahrbar gemacht. Ein Anliegen von SOLWODI ist es, die Sozialkompetenzen der Schüler*innen im Bereich der Gleichberechtigung zu fördern.


Hier klicken, um den Anbieter zu kontaktieren

Einverständniserklärung zur Verwendung meiner Daten zum Zwecke der Anfrage

15 + 2 =

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

Anbieter

SOLWODI Deutschland e.V. – Solidarität mit Frauen in Not
 Regine Noll
 06131 678069
 noll@solwodi.de
 www.solwodi.de

Details

Datum:
27.05.2023
Themen:
Asyl, Flucht, Migration und Integration
Bildung, Erziehung
Entwicklungszusammenarbeit
Gender und Geschlechtergerechtigkeit
Gesundheit und Krankheit
Menschenrechte, Kinderrechte
Rassismus, Diskriminierung, Umgang mit Vorurteilen und Stereotypen
Religionen, Religiöse und ethische Leitbilder
Vielfalt der Werte, Kulturen und Lebensverhältnisse, Interkulturalität

Regionen:
Website:
www.solwodi.de
Zielgruppe
Lehrkräfte, Multiplikator*innen, Grundschule, Sekundarstufe II, Berufsschule /Berufliche Bildung, Jugendliche (Freizeit), Erwachsene, Senioren
Format
Kurse / Workshops
SDG's